AGB

Allgemeine Geschäfts­bedingungen für Teilnehmer

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Nutzung der Onlinedienste unter www.kikudoo.com einschließlich angebotener mobiler Apps (nachfolgend “Services“) der JICoo UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend “kikudoo“) durch Teilnehmer, die über kikudoo Kurse, Aktivitäten oder Veranstaltungen (nachfolgend “Veranstaltungen”) buchen wollen.

1 Präambel
1.1 kikudoo bietet mit den Services eine Onlineplattform für die Vermittlung von Veranstaltungen an private und gewerbliche Teilnehmer (nachfolgend “Teilnehmer“) an. kikudoo bietet selbst keine Durchführung von Veranstaltungen oder damit zusammenhängende Dienstleistungen an, sondern vermittelt über die Onlineplattform im Rahmen der Services Verträge zwischen dem Teilnehmer und Anbieter von Veranstaltungen. kikudoo entscheidet nicht selbst, ob der Anbieter auf Buchungsanfragen ein Angebot abgibt. Diese Entscheidung obliegt stets dem Anbieter allein.
1.2 Der Teilnehmer geht mit der Nutzung der Services jeweils zwei getrennte Vertragsverhältnisse ein: Einerseits wird zwischen kikudoo und dem Teilnehmer ein Vertrag über die Nutzung der Services (Nutzungsvertrag) abgeschlossen. Zugleich ist dieser Nutzungsvertrag mit dem Teilnehmer Maklervertrag. Für den Fall der erfolgreichen Vermittlung einer Veranstaltung zwischen Teilnehmer und Anbieter zahlt nur der Teilnehmer an kikudoo eine Vermittlungsprovision. Für den Anbieter entstehen keine Kosten.
1.3 Für den Fall, dass der Anbieter ein Buchungsangebot des Teilnehmers zum Abschluss eines Vertrags zwischen Teilnehmer und Anbieter annimmt, kommt zwischen Teilnehmer und Anbieter ein entgeltlicher Vertrag über die entgeltliche Buchung der Veranstaltung (Buchungsvertrag) zustande. Dieses Vertragsverhältnis wird ggfs. per separaten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Buchungsbedingungen) des Anbieters geregelt. kikudoo ist nicht Partei dieses Vertragsverhältnisses.

2 Vertragsschluss / Kündigung / Pflichten des Teilnehmers
2.1 Die Nutzung und Inanspruchnahme der Services setzt das Einverständnis des Teilnehmers mit diesen AGB voraus. Der Teilnehmer kann sich zur Nutzung und Inanspruchnahme Registrieren (genannt “registrierter Nutzer”) oder auch ohne eine Registrierung (genannt “Gast”) den Service nutzen. Ist der Teilnehmer Gast oder ein registrierter Nutzer und nimmt den Service in Anspruch, kommt der Nutzungsvertrag zwischen dem Teilnehmer und kikudoo zustande. Mit Zustandekommen des Nutzungsvertrages hat der Teilnehmer keinen Anspruch zur Erbringung der Services durch kikudoo.
2.2 Teilnehmer kann nur sein, wer als natürliche Person unbeschränkt geschäftsfähig ist. Juristische Personen oder Personengesellschaften müssen die Registrierung von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person vornehmen lassen. Der Teilnehmer muss kikudoo richtige und vollständige Angaben zu seiner Person zur Verfügung stellen. Die Registrierung ist nicht auf Dritte übertragbar. Der Service kann nach erfolgter Anmeldung durch Eingabe der E- Mail Adresse und Passworts auf der Onlineplattform nicht anonym genutzt werden. Davor ist eine anonyme Nutzung möglich, allerdings auf frei zugängliche Seiten beschränkt. Die Daten des Teilnehmers sind während der Dauer des Nutzungsvertrags stets aktuell zu halten. Der Teilnehmer darf jeweils nur eine Registrierung abschließen. Der Teilnehmer ist zur Geheimhaltung seines Passworts verpflichtet. Einen Missbrauch oder den Verlust dieser Informationen oder einen entsprechenden Verdacht wird der Teilnehmer kikudoo unverzüglich anzeigen.
2.3 Der Teilnehmer ist verpflichtet, bei der Nutzung der Services geltendes Recht sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Ihm obliegen besondere Verhaltenspflichten: Insbesondere ist es dem Teilnehmer untersagt, in seinem Profil oder in der Kommunikation mit anderen Teilnehmern bzw. Anbietern rassistische, beleidigende, verleumderische, pornografische, gewaltverherrlichende Inhalte und Medien zu speichern oder zu verbreiten. Der Teilnehmer darf keine gewerbliche oder werbliche Kommunikation über die Services von kikudoo verbreiten.
2.4 Die Nichtbeachtung der Verhaltensverpflichtung aus 2.3 durch den Teilnehmer ist ein wichtiger Grund zur fristlosen Kündigung des Nutzungsvertrages durch kikudoo. Im Fall des Ausspruchs der fristlosen Kündigung behält sich kikudoo das Recht vor, den Teilnehmer von den Services mit sofortiger Wirkung auszuschließen.
2.5 Machen Dritte Ansprüche wegen eines begründeten Rechtsverstoßes – gleich welcher Art – gegen kikudoo geltend, die aus der Nutzung, Bearbeitung, Veränderung und Löschung von Inhalten durch den Teilnehmer resultieren, ist der Teilnehmer verpflichtet, kikudoo von der Haftung freizustellen und die Kosten zu ersetzen, die kikudoo wegen des Rechtsverstoßes entstehen. kikudoo wird den Teilnehmer unverzüglich über die Geltendmachung solcher Rechte informieren. Der Teilnehmer hat sich unverzüglich mit kikudoo und dem Anspruchsteller in Verbindung zu setzen. Reagiert der Teilnehmer nicht innerhalb von zwei Wochen ab der Information über die Geltendmachung von Rechten durch Dritte, löscht kikudoo den beanstandeten Inhalt unwiderruflich.
2.6 Der Nutzungsvertrag zwischen kikudoo und dem Teilnehmer wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Er kann von beiden Seiten jederzeit und ohne Einhaltung einer Frist durch schriftliche Nachricht (E-Mail genügt) an den jeweiligen Vertragspartner gekündigt werden. Das Recht zur außerordentlichen, fristlosen Kündigung wegen der Verletzung einer vertraglichen Pflicht bleibt für beide Vertragsparteien unberührt. Von der Beendigung des Nutzungsvertrags sind etwaige bereits abgeschlossene Buchungsverträge zwischen Teilnehmer und Anbieter nicht betroffen.

3 Gegenstand des Nutzungsvertrags
3.1 Bei erfolgreicher Vermittlung eines Buchungsvertrags zwischen Teilnehmer und Anbieter erhält kikudoo vom Teilnehmer ein Vermittlungsentgelt.
3.2 Der Nutzungsvertrag dient der Vermittlung eines entgeltlichen Buchungsvertrags zwischen Teilnehmern und Anbietern entsprechend der vom Anbieter in seiner Veranstaltungsbeschreibung spezifizierten, entgeltlichen Veranstaltung. kikudoo schuldet weder dem Teilnehmer noch dem Anbieter einen Vermittlungserfolg.

3.3 Stellt ein Anbieter ein buchbares entgeltliches Angebot auf der Onlineplattform ein, so nimmt er automatisch durch den Abschluss des Buchungsvorgangs durch den Teilnehmer die Buchungsvertrag an.
3.4 kikudoo vermittelt Anbieter und deren ggfs. höchstpersönlich oder durch Dritte zu erbringenden Leistungen nicht als Arbeitnehmer zur Erbringung von Arbeitsleistungen, sondern ausschließlich als freiberuflich / selbstständig und nicht abhängig Beschäftigte.
3.5 Die tatsächliche Erfüllung der Pflichten aus einem Buchungsvertrag durch den Anbieter bzw. den Teilnehmer wird von kikudoo nicht überwacht und wird von kikudoo auch nicht garantiert.

4 Vermittlungsprovision / Zahlung durch den Teilnehmer / Zahlungsanbieter
4.1 Vermittelt kikudoo erfolgreich einen Buchungsvertrag zwischen Teilnehmer und Anbieter, ist der Teilnehmer aus dem Buchungsvertrag gegenüber dem Anbieter verpflichtet, das Entgelt für die Buchung zu zahlen. Das Entgelt wird mit der Annahmeerklärung aus 3.3 des Anbieters zur Zahlung fällig. Der Anbieter ist gegenüber dem Teilnehmer aus dem Buchungsvertrag verpflichtet, die vertraglich geschuldete Leistung zu erbringen.
4.2 Der Teilnehmer ist gegenüber kikudoo verpflichtet, die Vermittlungsprovision mit Abschluss des Buchungsvorgangs zu zahlen.
4.3 kikudoo vereinnahmt im Namen und auf Rechnung des Anbieters fällige Entgelte für gebuchte Veranstaltungen vom Teilnehmer über diejenige Zahlungsmethode, die der Teilnehmer anlässlich der Registrierung oder einer Buchung gewählt hat und schüttet das vereinnahmte Entgelt abzüglich einer Vermittlungsprovision an den Anbieter aus.
4.4 Alle Preise, die in den Services angezeigt werden, sind inklusive der Mehrwertsteuer und verstehen sich als Endpreise für den Teilnehmer. Der Anbieter ist nicht berechtigt, vom Teilnehmer weiteres Entgelt zu verlangen.
4.5 kikudoo setzt für den Zahlungsverkehr den Zahlungsanbieter Stripe (www.stripe.com) ein. Die AGB und Datenschutzbestimmungen im Zusammenhang mit dem Zahlungsanbieter werden durch diesen unter https://stripe.com/de/privacy geregelt. kikudoo behält sich das Recht vor, den Zahlungsanbieter zu wechseln.

5 Einräumung von Nutzungsrechten an den Inhalten / Veröffentlichung von Bildnissen
5.1 Der Teilnehmer sichert zu, dass sein Profilbild und alle weiteren von ihm jeweils eingestellten Bilder und Inhalte (insbesondere Texte) oder dessen Veröffentlichung nicht gegen Rechte Dritter verstoßen und er Inhaber aller notwendigen Nutzungsrechte an den Bildern und Inhalten ist. kikudoo behält sich die Prüfung von Profilbildern und die etwaige Ablehnung vor. Profilbilder sind unzulässig, die
- unbekleidete Personen, Geschlechtsteile oder sexuelle Handlungen enthalten,
- Gewalthandlungen oder gewaltverherrlichende Darstellungen, Drogen oder Waffen enthalten,
- Kontaktdaten des Teilnehmers oder Dritter enthalten,
- vermummte Personen abbilden,
- Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen enthalten,
- geschützte Kennzeichen blickfangmäßig abbilden
- politische Orientierungen abbilden.
5.2 Der Teilnehmer räumt kikudoo an den von ihm jeweils in seinem Profil und an anderer Stelle der Services eingestellten Bildern und Inhalten ein lizenzkostenfreies nicht ausschließliches, zeitlich und räumlich unbegrenztes Nutzungsrecht (on- und offline, auch zu Werbezwecken für die Services von kikudoo) ein. Das Nutzungsrecht umfasst insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung und öffentlichen Zugänglichmachung der Inhalte sowie das Recht, die Inhalte zu bearbeiten und zu übersetzen.
5.3 Der Teilnehmer willigt ausdrücklich in die Veröffentlichung seines Bildnisses und des gewählten Teilnehmernamens auf dem Profilbild bzw. den weiteren von ihm eingestellten Bildern im Internet oder zu Werbezwecken on- und offline für die Services von kikudoo ein.

6 Haftung von kikudoo
6.1 kikudoo haftet nicht für die Durchführung des Buchungsvertrags durch den Anbieter und für im Zuge der Erbringung der Leistungen entstehende Schäden des Teilnehmers oder des Anbieters.
6.2 Die vom Teilnehmer in sein Profil eingestellten Bilder und Informationen werden von kikudoo nicht auf deren Richtigkeit und etwaige Rechtsverstöße geprüft. kikudoo haftet daher nicht für die Richtigkeit dieser Informationen. kikudoo haftet auch nicht hinsichtlich der Durchführung des Buchungsvertrags durch den Anbieter bzw. den Teilnehmer. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, im Falle einer unter Verletzung des Nutzungsvertrags oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Teilnehmer erfolgenden Nutzung der Onlineplattform oder der Anbahnung, Durchführung, Beendigung, Abwicklung oder kurzfristigen Absage des Buchungsvertrags durch den Teilnehmer bzw. den Anbieter.
6.3 kikudoo haftet dem Teilnehmer gegenüber im Rahmen des Nutzungsvertrags in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.
6.4 In sonstigen Fällen haftet kikudoo – soweit nachfolgend nicht abweichend geregelt – im Rahmen des Nutzungsvertrags nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Teilnehmer regelmäßig vertrauen darf (sogenannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung von kikudoo vorbehaltlich der nachfolgenden Regelung ausgeschlossen.
6.5 Die Haftung von kikudoo für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

7 Datenschutz

kikudoo nimmt den Schutz der personenbezogenen Daten der Teilnehmer und Anbieter sehr ernst. Informationen über den Umgang mit personenbezogenen Daten können der separat unter https://www.kikudoo.com/pages/privacy-policy abrufbaren Datenschutzerklärung entnommen werden.

8 Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Sofern Sie als Teilnehmer den Nutzungsvertrag in Ihrer Eigenschaft als Verbraucher abgeschlossen haben, haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie kikudoo mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Ausschluss des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht, sofern Sie bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in überwiegender Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln und Sie deshalb als Unternehmer anzusehen sind (§ 14 BGB).
– Ende der Widerrufsbelehrung –

9 Anwendbares Recht / Gerichtsstand und Erfüllungsort
9.1 Diese AGB und der darin geregelte Nutzungsvertrag unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt davon bleiben zwingende Bestimmungen desjenigen Staates, in dem der Teilnehmer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
9.2 Erfüllungsort der Leistungen von kikudoo ist Bargteheide.
9.3 Gerichtsstand für Nutzungsverträge mit Teilnehmern, wenn der Teilnehmer nicht Verbraucher ist, keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Bargteheide.

10 Schlussbestimmungen / Änderung dieser AGB
10.1 kikudoo behält sich Änderungen dieser AGB vor, insbesondere um sie einer Änderung der Rechtslage anzupassen. Der Teilnehmer wird jeweils über die geänderten Bedingungen frühzeitig per E-Mail informiert. Für das jeweilige Vertragsverhältnis werden die geänderten Bedingungen erst wirksam nach Ablauf einer Frist von vier Wochen nach Empfang der E-Mail, wenn der Teilnehmer der Änderung innerhalb dieser Frist nicht widersprochen hat. Im Fall des Widerspruchs kann kikudoo das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung kündigen. kikudoo wird in der E-Mail gesondert auf die Widerspruchsfrist und die Kündigungsmöglichkeit hinweisen.
10.2 Soweit nichts anderes vereinbart ist, können die Parteien alle Erklärungen per E-Mail oder Brief an die jeweils andere Partei übermitteln.
10.3 Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

11 Gebührenmodell
Die Veröffentlichung eines Kurses, einer Aktivität oder einer Veranstaltung erfolgen kostenfrei. Gebühren fallen erst im Falle eines Buchungsabschlusses durch einen Teilnehmer an. Diese Gebühren bezahlt stets der Teilnehmer. Für die Anbieter ist kikudoo stets kostenfrei. Die Gebühren für den Abschluss einer Buchung betragen zusätzlich 5% des durch den Anbieter angezeigten Veranstaltungsentgeltes und werden gesondert bei der Buchung ausgewiesen. Die von uns zusätzlich zu erhebende gesetzliche Mehrwertsteuer ist dabei bereits enthalten.

[Stand: Juli 2019]

Allgemeine Geschäfts­bedingungen für Anbieter

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Nutzung der Onlinedienste unter www.kikudoo.com einschließlich angebotener mobiler Apps (nachfolgend “Services“) der JICoo UG (haftungsbeschränkt) (nachfolgend “kikudoo“) durch Teilnehmer, die über kikudoo Kurse, Aktivitäten oder Veranstaltungen (nachfolgend “Veranstaltungen”) buchen wollen.

1 Präambel
1.1 kikudoo bietet mit den Services eine Onlineplattform für die Vermittlung von Veranstaltungen an private und gewerbliche Teilnehmer (nachfolgend “Teilnehmer“) an. kikudoo bietet selbst keine Durchführung von Veranstaltungen oder damit zusammenhängende Dienstleistungen an, sondern vermittelt über die Onlineplattform im Rahmen der Services Verträge zwischen dem Teilnehmer und Anbieter von Veranstaltungen. kikudoo entscheidet nicht selbst, ob der Anbieter auf Buchungsanfragen ein Angebot abgibt. Diese Entscheidung obliegt stets dem Anbieter allein.
1.2 Der Anbieter geht mit der Nutzung der Services ein Vertragsverhältnis mit kikudoo ein (Nutzungsvertrag). Für den Fall der erfolgreichen Vermittlung einer Veranstaltung zwischen Teilnehmer und Anbieter zahlt nur der Teilnehmer an kikudoo eine Vermittlungsprovision. Für den Anbieter entstehen keine Kosten.
1.3 Für den Fall, dass der Anbieter ein Buchungsangebot des Teilnehmers zum Abschluss eines Vertrags zwischen Teilnehmer und Anbieter annimmt, kommt zwischen Teilnehmer und Anbieter ein entgeltlicher Vertrag über die entgeltliche Buchung der Veranstaltung (Buchungsvertrag) zustande. Dieses Vertragsverhältnis wird ggfs. per separaten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Buchungsbedingungen) des Anbieters geregelt. kikudoo ist nicht Partei dieses Vertragsverhältnisses.

2 Vertragsschluss / Vertragsgegenstand / Pflichten des Anbieters
2.1 Anbieter kann nur sein, wer als natürliche Person unbeschränkt geschäftsfähig ist und nicht Verbraucher ist (auch Agenten oder Vertreter des Anbieters). Juristische Personen oder Personengesellschaften (insbesondere Agenturen) müssen die Registrierung eines von ihnen vertretenen Anbieters von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person vornehmen lassen. Sie gewährleisten, hinsichtlich aller dem vertretenen Anbieter aus dem Nutzungsvertrag und einem etwaigen Buchungsvertrag erwachsenen Pflichten vertretungsberechtigt zu sein, halten kikudoo von allen Ansprüchen des vertretenen Anbieters oder Dritter frei, der durch eine fehlerhafte Vertretung des Anbieters entsteht und ersetzen die Kosten (insbesondere die angemessenen Kosten eines Rechtsbeistands), die kikudoo dadurch entstehen.
2.2 Die Nutzung und Inanspruchnahme der Services durch den Anbieter setzt die vorherige Registrierung durch den Anbieter voraus. Durch die Registrierung erklärt sich der Anbieter mit diesen AGB einverstanden. Ein Anspruch des Anbieters auf Abschluss eines Nutzungsvertrags besteht nicht.
2.3 Der Anbieter muss kikudoo richtige und vollständige Angaben zu seiner Person zur Verfügung stellen. Die Registrierung ist nicht auf Dritte übertragbar. Der Service kann zum Zweck der Registrierung und nach erfolgter Anmeldung nicht anonym genutzt werden. Davor ist eine anonyme Nutzung möglich, allerdings auf frei zugängliche Seiten beschränkt. Die Daten des Anbieters sind während der Dauer des Nutzungsvertrags stets aktuell zu halten. Der Anbieter darf jeweils nur eine Registrierung abschließen. Der Anbieter ist zur Geheimhaltung seines Passworts verpflichtet. Einen Missbrauch oder den Verlust dieser Information oder einen entsprechenden Verdacht wird der Anbieter kikudoo unverzüglich anzeigen.
2.4 Der Anbieter ist verpflichtet, bei der Nutzung der Services geltendes Recht sowie alle Rechte Dritter zu beachten. Ihm obliegen besondere Verhaltenspflichten: Insbesondere ist es dem Anbieter untersagt in seinem Profil oder in der Kommunikation mit anderen Teilnehmern bzw. Anbietern rassistische, beleidigende, verleumderische, pornografische, gewaltverherrlichende Inhalte und Medien zu speichern oder zu verbreiten.
2.5 Für die Ausgestaltung des Buchungsvertrags zwischen Teilnehmer und Anbieter, ist der Anbieter berechtigt, eigene AGB zu verwenden. Diese AGB dürfen jedoch nicht in Widerspruch stehen zu den Regelungen dieser AGB und den Regelungen der AGB von kikudoo, die das Vertragsverhältnis von kikudoo zu den Teilnehmern regeln.
2.6 kikudoo vermittelt Anbieter und deren ggfs. höchstpersönlich oder durch Dritte zu erbringenden Leistungen nicht als Arbeitnehmer zur Erbringung von Arbeitsleistungen, sondern ausschließlich als freiberuflich / selbstständig und nicht abhängig Beschäftigte.
2.7 Für alle steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Belange sowie für eine etwaige Gewerbeanmeldung trägt allein der Anbieter Sorge. Der Anbieter hält kikudoo insoweit von etwaigen Ansprüchen Dritter (insbesondere Sozialversicherungsträger und Steuerbehörden) frei und ersetzt die Kosten (insbesondere die angemessenen Kosten eines Rechtsbeistands), die kikudoo dadurch entstehen, dass solche Dritte Ansprüche gegen kikudoo geltend machen.
2.8 Die Nichtbeachtung einer Verhaltensverpflichtung durch den Anbieter ist ein wichtiger Grund zur fristlosen Kündigung des Nutzungsvertrages durch kikudoo. Im Fall des Ausspruchs der fristlosen Kündigung behält sich kikudoo das Recht vor, den Anbieter von seinen Services mit sofortiger Wirkung auszuschließen.
2.9 Machen Dritte Ansprüche wegen eines begründeten Rechtsverstoßes – gleich welcher Art – gegen kikudoo geltend, die aus der Nutzung, Bearbeitung, Veränderung und Löschung von Inhalten durch den Anbieter resultieren, ist der Anbieter verpflichtet, kikudoo von der Haftung freizustellen und die Kosten zu ersetzen, die kikudoo wegen des Rechtsverstoßes entstehen. kikudoo wird den Anbieter unverzüglich über die Geltendmachung solcher Rechte informieren. Der Anbieter hat sich unverzüglich mit kikudoo und dem Anspruchsteller in Verbindung zu setzen. Reagiert der Anbieter nicht innerhalb von zwei Wochen ab der Information über die Geltendmachung von Rechten durch Dritte, löscht kikudoo den beanstandeten Inhalt unwiderruflich.
2.10 Die tatsächliche Erfüllung der Pflichten aus einem Buchungsvertrag durch den Anbieter wird von kikudoo nicht überwacht und wird von kikudoo auch nicht garantiert.

3 Laufzeit und Kündigung
Der Nutzungsvertrag zwischen kikudoo und dem Anbieter wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Er kann von beiden Seiten jederzeit und ohne Einhaltung einer Frist durch schriftliche Nachricht (E-Mail genügt) an den jeweiligen Vertragspartner gekündigt werden. Das Recht zur außerordentlichen, fristlosen Kündigung wegen der Verletzung einer vertraglichen Pflicht bleibt für beide Vertragsparteien unberührt. Von der Beendigung des Nutzungsvertrags sind etwaige bereits abgeschlossene Buchungsverträge zwischen Teilnehmer und Anbieter nicht betroffen.

4 Geldempfangsvollmacht
Der Anbieter bevollmächtigt mit dem Zustandekommen des Vertrags zugleich kikudoo damit, das jeweilige Entgelt der von einem Teilnehmer gebuchten Veranstaltung in seinem Namen und auf seine Rechnung zu vereinnahmen und abzüglich der im Buchungsprozess ausgewiesenen Provision an den Anbieter auszuzahlen.

5 Kosten / Zahlungsanbieter
5.1 Die Registrierung und Benutzung der Services ist grundsätzlich kostenlos. kikudoo erhebt vom Anbieter keinen wiederkehrenden Beitrag.
5.2 kikudoo erhebt auch sonst keine Beiträge vom Anbieter. Der Anbieter bleibt von Provisionszahlungen ausgeschlossen.
5.3 kikudoo setzt für den Zahlungsverkehr den Zahlungsanbieter Stripe (www.stripe.com) ein. Die AGB und Datenschutzbestimmungen im Zusammenhang mit dem Zahlungsanbieter werden durch diesen unter https://stripe.com/de/privacy geregelt. kikudoo behält sich das Recht vor, den Zahlungsanbieter zu wechseln.

6 Einräumung von Nutzungsrechten an den Inhalten / Veröffentlichung von Bildnissen
6.1 Der Anbieter sichert zu, dass sein Profilbild und alle weiteren von ihm jeweils eingestellten Bilder und Inhalte (insbesondere Texte) oder dessen Veröffentlichung nicht gegen Rechte Dritter verstoßen und er Inhaber aller notwendigen Nutzungsrechte an den Bildern und Inhalten ist. kikudoo behält sich die Prüfung von Profilbildern und die etwaige Ablehnung vor. Profilbilder sind unzulässig, die
- unbekleidete Personen, Geschlechtsteile oder sexuelle Handlungen enthalten,
- Gewalthandlungen oder gewaltverherrlichende Darstellungen, Drogen oder Waffen enthalten,
- Kontaktdaten des Anbieters oder Dritter enthalten,
- vermummte Personen abbilden,
- Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen enthalten,
- geschützte Kennzeichen blickfangmäßig abbilden
- politische Orientierungen abbilden.

6.2 Der Anbieter räumt kikudoo an den von ihm jeweils in seinem Profil und an anderer Stelle der Services eingestellten Bildern und Inhalten ein lizenzkostenfreies nicht ausschließliches, zeitlich und räumlich unbegrenztes Nutzungsrecht (on- und offline, auch zu Werbezwecken für die Services von kikudoo) ein. Das Nutzungsrecht umfasst insbesondere das Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung und öffentlichen Zugänglichmachung der Inhalte sowie das Recht, die Inhalte zu bearbeiten und zu übersetzen.
6.3 Der Anbieter willigt ausdrücklich in die Veröffentlichung seines Bildnisses und des gewählten Anbieternamens auf dem Profilbild bzw. den weiteren von ihm eingestellten Bildern im Internet oder zu Werbezwecken on- und offline für die Services von kikudoo ein.

7 Haftung von kikudoo
7.1 kikudoo haftet nicht für die Durchführung des Buchungsvertrags durch den Anbieter und für im Zuge der Erbringung der Leistungen entstehende Schäden des Teilnehmers oder des Anbieters.
7.2 Die vom Anbieter in sein Profil eingestellten Bilder und Informationen werden von kikudoo nicht auf deren Richtigkeit und etwaige Rechtsverstöße geprüft. kikudoo haftet daher nicht für die Richtigkeit dieser Informationen. kikudoo haftet auch nicht hinsichtlich der Durchführung des Buchungsvertrags durch den Anbieter bzw. den Teilnehmer. Dies gilt insbesondere, aber nicht ausschließlich, im Falle einer unter Verletzung des Nutzungsvertrags oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen durch den Anbieter erfolgenden Nutzung der Onlineplattform oder der Anbahnung, Durchführung, Beendigung, Abwicklung oder kurzfristigen Absage des Buchungsvertrags durch den Teilnehmer bzw. den Anbieter.
7.3 kikudoo haftet dem Anbieter gegenüber im Rahmen des Nutzungsvertrags in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen.
7.4 In sonstigen Fällen haftet kikudoo – soweit nachfolgend nicht abweichend geregelt – im Rahmen des Nutzungsvertrags nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Anbieter regelmäßig vertrauen darf (sogenannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist die Haftung von kikudoo vorbehaltlich der nachfolgenden Regelung ausgeschlossen.
7.5 Die Haftung von kikudoo für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und –ausschlüssen unberührt.

8 Datenschutz
kikudoo nimmt den Schutz der personenbezogenen Daten der Anbieter und Teilnehmer sehr ernst. Informationen über den Umgang mit personenbezogenen Daten können der separat unter https://www.kikudoo.com/pages/privacy-policy abrufbaren Datenschutzerklärung entnommen werden.

9 Anwendbares Recht / Gerichtsstand und Erfüllungsort
9.1 Diese AGB und der darin geregelte Nutzungsvertrag unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Unberührt davon bleiben zwingende Bestimmungen desjenigen Staates, in dem der Anbieter seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
9.2 Erfüllungsort der Leistungen von kikudoo ist Bargteheide.
9.3 Gerichtsstand für Nutzungsverträge mit Anbietern ist Bargteheide.

10 Schlussbestimmungen / Änderung dieser AGB
10.1 kikudoo behält sich Änderungen dieser AGB vor, insbesondere um sie einer Änderung der Rechtslage anzupassen. Der Anbieter wird jeweils über die geänderten Bedingungen frühzeitig per E-Mail informiert. Für das jeweilige Vertragsverhältnis werden die geänderten Bedingungen erst wirksam nach Ablauf einer Frist von vier Wochen nach Empfang der E-Mail, wenn der Anbieter der Änderung innerhalb dieser Frist nicht widersprochen hat. Im Fall des Widerspruchs kann kikudoo das Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung kündigen. kikudoo wird in der E-Mail gesondert auf die Widerspruchsfrist und die Kündigungsmöglichkeit hinweisen.
10.2 Soweit nichts anderes vereinbart ist, können die Parteien alle Erklärungen per E-Mail oder Brief an die jeweils andere Partei übermitteln.
10.3 Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

11 Gebührenmodell
Die Veröffentlichung eines Kurses, einer Aktivität oder einer Veranstaltung erfolgen kostenfrei. Gebühren fallen erst im Falle eines Buchungsabschlusses durch einen Teilnehmer an. Diese Gebühren bezahlt stets der Teilnehmer. Für die Anbieter ist kikudoo stets kostenfrei. Die Gebühren für den Abschluss einer Buchung betragen zusätzlich 5% des durch den Anbieter angezeigten Veranstaltungsentgeltes und werden gesondert bei der Buchung ausgewiesen. Die von uns zusätzlich zu erhebende gesetzliche Mehrwertsteuer ist dabei bereits enthalten.

12 Zahlungsdienstleistungen für das Anbieten von Kursen auf kikudoo werden von Stripe erbracht und unterliegen der Stripe Connected Account Vereinbarung (Stripe Connected Account Agreement), welche die Stripe Nutzungsbedingungen (Stripe Terms of Service) beinhaltet (zusammengefasst unter dem Sammelbegriff “Stripe Services Agreement”). Durch die Zustimmung zu den vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen oder das weitere agieren als das Anbieten von Kursen auf kikudoo, akzeptieren Sie die Bedingungen der Vereinbarung “Stripe Services Agreement”, welche von Stripe von Zeit zu Zeit angepasst werden darf. Als Voraussetzung, dass kikudoo die Zahlungsdienstleistungen von Stripe in Anspruch nehmen kann, stimmen Sie zu, vollständige und komplette Informationen über sich und ihr Unternehmen für kikudoo bereitzustellen, und sie autorisieren kikudoo, diese Informationen und Transaktionsinformationen, die im Zusammenhang mit ihrer Nutzung der von Stripe offerierten Zahlungsdienstleistungen stehen, weiterzugeben.

[Stand: Juli 2019]

Sitemap