25 gute Gründe für Kursleiterinnen, Trainerinnen und Pädagoginnen

1. Kostenlos, wenn du möchtest
Wir wissen, welchen Beitrag du mit deinem Angebot bereits leistest. Deswegen haben wir entschieden, Anbieterinnen die Option zu geben, die Servicegebühr auch die Teilnehmerin bezahlen zu lassen. Dann steht bei der Buchung die Kursgebühr zzgl. der kikudoo Servicegebühr. Wir stellen das transparent dar, so dass alle Teilnehmerinnen sehen, dass euer Angebotspreis gleich bleibt. 

2. Bessere Reichweite - auch für deine Online-Angebote
Das Wichtigste ist, dass du gesehen wirst! Auch das beste Ambiente, der tollste Kurs und das günstigste Angebot werden ihre Wirkung verfehlen, wenn niemand dich findet.
Deshalb haben wir eine kikudoo-Suche entwickelt, durch die alle Angebote von allen direkt gefunden werden können. Natürlich auch über Google. Darüber hinaus stellen wir Anbieterinnen in den Social Networks (Instagram & Facebook) vor. Mit unserer Suche von Online-Angeboten sind auch diese für alle auffindbar. 

3. Bei uns sind alle gleich!
Wir machen bei kikudoo keinen Unterschied, ob eine Anbieterin groß oder klein ist. Wir glauben, dass ein Kurs in Reinbek genauso wichtig ist wie ein Kurs in Berlin oder Cottbus. Bei uns ist eine Stillberatung genauso willkommen wie eine Geburtsvorbereitung, unabhängig davon, ob du viele Buchungen oder wenige, hohe oder geringe Angebotspreise hast.

4. Einfache Bedienung
kikudoo soll vor allem Eines sein: einfach zu bedienen.
Wir arbeiten permanent daran, die Bedienbarkeit zu optimieren und auch deine Rückmeldungen zu berücksichtigen. Es soll so einfach sein, dass du von ganz allein loslegen kannst. Gleich hier: www.kikudoo.com/anbieter

5. Klare Übersicht über alle deine Angebote, Buchungen, Umsätze und Termine
In einem persönlichen Dashboard kannst du alles auf einen Blick einsehen. 

6. Nie wieder auf Geld warten
Auf kikudoo kann kein Angebot ohne vorherige Bezahlung gebucht werden. Wir hantieren nicht mit Bargeld, wir setzen nicht auf Rechnungen und Überweisungen. Wir sind davon überzeugt, dass eine Online-Bezahlung allen das Leben leichter macht. 

7. Stornierung von Buchungen
Kann eine Teilnehmerin doch nicht teilnehmen, dann kannst du über kikudoo diese Buchung mit einem Klick stornieren. Alle Zahlungen gehen automatisch an die Teilnehmerin zurück, die Anbieterin sowie Teilnehmerin erhalten eine Stornierungsmail und die Anzahl der freien Plätze erhöht sich ebenfalls automatisch. 

8. Vorkaufsrecht für aktuelle Teilnehmerinnen
Vergib ein Passwort für dein Angebot und teile dieses nur Personen mit, die den Kurs auch buchen dürfen. Lege fest, wie lange der Passwortschutz gelten soll. Danach ist das Angebot für alle buchbar. Besonders wenn du deinen aktuellen Teilnehmerinnen eine Buchung garantieren möchtest, ist das eine tolle Funktion. 

9. Wartelisten
Du kannst zu jedem Angebot eine Warteliste erstellen, auf die sich Interessentinnen eintragen können. 

10. kikudoo ist DSGVO konform
Wenn du eine eigene Webseite hast, dann kennst du das Thema: Datenschutz. Die von der EU beschlossene DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist seit dem 25.05.2018 gültig und muss von Allen umgesetzt werden, die personenbezogene Daten erfassen, speichern oder verarbeiten. Das Ziel ist es, die Grundrechte privater Personen hinsichtlich ihrer personenbezogenen Daten zu schützen. 
Wenn du einen Kurs anbietest, einen Newsletter verschickst, per Mail kontaktiert wirst oder Mails schreibst, Teilnehmerinnenlisten ausdruckst, deine Excel-Listen füllst, Überweisungen erhältst oder eine WhatsApp Gruppe gründest: musst du dich an diese neue Verordnung halten. 
Sobald du deine Kurse und Teilnehmerinnen über kikudoo verwaltest, brauchst du dir dazu keine Gedanken zu machen. Wir übernehmen das für dich!

11. Nachricht an Teilnehmerinnen
Nutze auf kikudoo die Möglichkeit, deinen Teilnehmerinnen mit der Buchungsbestätigung automatisiert eine persönliche Nachricht zu schicken. Hier kannst du z.B. Zugangsdaten versenden oder Links zu einem Cloud-Ordner, wo bestimmte Unterlagen zu deinem Angebot liegen.

12. E-Mail an alle Teilnehmer
Versende E-Mails an einzelne oder alle Teilnehmerinnen eines Angebots. Auf kikudoo nur mit einem Klick. 

13. Gutscheine
Erstelle deine eigenen Gutscheine für deine Teilnehmerinnen.

14. Premium-Support
Das ist uns wichtig! Wir wollen, dass du dich bei uns wohl fühlst. Deswegen haben wir einen tollen Support für dich ins Leben gerufen, der dich immer schnell und kompetent unterstützt. Egal welches Anliegen. Egal an welchem Tag. Wir helfen immer zuverlässig und natürlich kostenlos. 

15. Keine Pflicht, alle Kurse über kikudoo anzubieten
Biete über kikudoo nur das an, was du möchtest. Ob einen kompletten Kurs oder nur einzelne Plätze. Alles ist möglich. 

16. Teilnehmerinnen manuell hinzufügen
Du hast bereits einige Teilnehmerinnen über einen anderen Kanal gewonnen? Dann trage sie einfach manuell in den Kurs ein. Die verfügbaren Plätze passen sich automatisch an und du hast immer eine vollständige Teilnehmerinnenliste. 

17. Freundinnen werben
Lass dich von Freundinnen auf kikudoo als Werbende eintragen und du und deine geworbene Freundin erhalten einen tollen Bonus von uns. Sechs Monate lang. 

18. Immer neue Funktionen
kikudoo wird stets weiterentwickelt. Das macht uns Spaß und das macht uns aus. Insbesondere hören wir auf eure Wünsche und versuchen, diese so schnell wie möglich zu realisieren. 

19. Teilnehmerinnen umbuchen
Eine Teilnehmerin hat den falschen Kurs gebucht? Dann buche sie einfach um. Falsche Warteliste? Dann einfach umbuchen. 

20. geschlossene Facebook-Gruppe
Werde Teil unserer kikudoo-community. Als Anbieterin laden wir dich herzlich dazu ein. Hier stellen wir alle neuen Funktionen ausführlich vor und beantworten alle eure Fragen. 

21. iframe
Wir bieten auch ein tolles iframe für deine Angebote an. Das kannst du direkt auf deiner eigenen Webseite einbinden und schon sehen deine Interessentinnen alle Details zu deinen Angeboten auf deiner Webseite. 

22. Fragen an Teilnehmerinnen stellen
Stelle deinen Teilnehmerinnen im Buchungsprozess so viele Fragen, wie du möchtest. Entscheide selbst, ob es sich um Pflichtfelder handelt oder nicht, ob es ein Textfeld oder eine Checkbox sein soll. 

23. Angebote veröffentlichen, aber nicht buchbar machen
Veröffentliche deine Angebote, aber lass eine Buchung noch nicht zu. Du entscheidest, wann das möglich ist. 

24. E-Mail bei jeder Anmeldung
Ist eine Anmeldung für dein Angebot erfolgt, erhältst du eine E-Mail. So bist du immer gut informiert. 

25. responsive Design
Wir haben die Verwaltung der wichtigsten Einstellungen auf kikudoo so gestaltet, dass es auch am Smartphone oder Tablet sehr gut funktioniert. 


Folge uns gern auf Facebook und Instagram und abonniere unseren Newsletter gleich hier unten. 

Wir freuen uns auf dich und deine Angebote!

Weitere Beiträge