Q&A Babymassage: Unsere Anbieterinnen stellen sich vor


kikudoo ist eine Plattform mit einer großartigen Vielfalt von Kurs- und Beratungsangeboten. Wir möchten daher Besucherinnen etwas an die Hand geben, was ihnen bei der Kurssuche helfen soll und Anbieterinnen die Möglichkeit geben, sich und ihre Angebote vorzustellen: So ist die Idee für unsere Blogreihe entstanden: Ein Q&A mit unseren Anbieterinnen!
 
 Unser achter Beitrag widmet sich dem spannenden Thema Babymassage. Dafür haben wir vier tolle Anbieterinnen interviewt: Bianca von instoffiesgewickelt, Isabel Henseler, Katharina von Kathy’s kleine Wunderwelt und Stefanie von carelinchen.

Wer bist du und wie bist du dazu gekommen, Babymassage anzubieten?
 
Bianca: Ich bin Bianca, Mama von zwei Kindern (6 und 2 Jahre). Ich habe zwei komplett unterschiedliche Babymassagekurse bei meinen beiden Kindern erlebt. Vor und auch nach der Geburt meines ersten Kindes war ich als Kitaleitung tätig. Außerdem habe ich ErzieherInnen ausgebildet und am Projekt für Resilienzförderung in der frühkindlichen Entwicklung teilgenommen. Ich habe das Leiten von Kursen schon immer geliebt. Daher habe ich mich während meiner Elternzeit zur zertifizierten Stoffwindelberaterin ausbilden lassen. Über einen Gastbeitrag habe ich dann Martina kennengelernt. Sie bildet KursleiterInnen für Babymassagen aus. Für mich war klar: Das möchte ich machen! 
 
Isabel: Ich bin Isabel Henseler, Mama, Kinderkrankenschwester, Stillberaterin und Kursleiterin für Babymassage. Zur Babymassage bin ich durch meine Tätigkeit als Eltern-Kind-Kursleiterin gekommen. Ich habe viele Kurse für Babys gegeben und die Babymassage hat es mir einfach besonders angetan, sodass ich mich dort weitergebildet habe.
 
Katharina: Hi, mein Name ist Kathy, 29 Jahre jung und Mama einer wundervollen 3,5-jährigen Tochter. Gemeinsam wohnen wir im schönen bergischen Land in Burscheid.  Während meiner 3-jährigen Elternzeit, wurde mir immer bewusster, dass ich beruflich etwas verändern möchte. Mein Wunsch war es, etwas zu finden, was mich erfüllt, wirklich zu mir passt & vor allem sich mit meiner Familie vereinbaren lässt. Ja & manchmal, wenn man gar nicht "auf der Suche" nach etwas ist-passieren kleine Wunder. Und so sitze ich jetzt hier, tipp meinen Text und freue mich riesig, "dieses etwas" gefunden zu haben.
 
Stefanie: Du suchst nach Angeboten, die für dein Baby und dich gemeinsam sind, und du dabei auch etwas für dich tun kannst und Kontakte zu anderen Mamas hast? Du bist Mama und hast viele Fragen rund um die Gesundheit und Pflege in der Baby-& Kleinkindzeit und weißt nicht, wo du genau diese Fragen stellen kannst? Für dich bringe ich dies alles unter einen Hut und verspreche dir, dich ab sofort mit meinem Expertenwissen zu unterstützen. Gerne möchte ich mich jetzt kurz vorstellen: Ich bin Stefanie Klinger und langjährige Kinderkrankenschwester und 3-fach Mama, blicke gerne über und unter den Tellerrand und biete dir ganz flexible Angebote.

Wie läuft so ein Angebot ab?
 
Bianca: Es gibt zwei Formen. Einmal vor Ort bei mir. Und online. Bei der online Variante treffen wir uns live. So kann sich ausgetauscht werden und Fragen gestellt werden. Dabei zeichne ich auf. So kann jemand der verhindert ist, den Kurs nachholen. Aber auch für die anderen bietet es eine ideale Wiederholung. Vor Ort richtet sich zuerst jede Familie mit seinem Baby an ihrem Platz ein. Wir begrüßen uns, tauschen uns aus und kommen dann zur Ruhe. Danach werden die Babys entkleidet und mit Öl nach meiner Anleitung massiert. Hier gehe ich auf die Bedürfnisse der Babys und Eltern ein und habe auch Tipps für   Krankheiten, Schlafschwierigkeiten parat. Nach der Massage machen wir einen gemeinsamen Abschluss mit z.B. einem Lied oder Fingerspiel, welches im Alltag genutzt werden kann.
 
Isabel: Wenn die Familie ein Babymassagekurs bei mir bucht, ist die Besonderheit, dass ich die Familien zuhause besuche, denn die Babymassagen, welche ich anbiete, finden als Einzelsessions bei den Familien zu Hause statt. Ich komme also zu der Familie nach Hause, im Vorfeld habe ich den Eltern schon gesagt, wie sie den Platz, wo das Baby massiert wird, vorbereiten können und dann erkläre ich den Eltern kurz erstmal die Hintergrundinformationen zur Babymassage und zeige die Handgriffe an meiner Demopuppe.
 
Katharina: Die Babymassage-Kurse sind 5wöchige Kursblöcke in denen wir in aufbauender Reihenfolge die indische Babymassage erlernen. Eure Eltern-Kind Bindung, die so wichtig ist, wird auf ganz liebevolle Art durch sanfte Berührungen gestärkt. In ruhiger, entspannter Atmosphäre mit kleinen Gruppen, haben wir Raum und Zeit uns kennenzulernen, uns auszutauschen und natürlich die Babymassage zu erlernen. Während ihr euch entspannt zurücklehnt und die kleine Auszeit vom Alltag genießen könnt, zeige ich euch mit Hilfe meiner Demopuppe "Bärbel" wie wir die verschiedenen Körperregionen der Babys massieren. Dabei ist ein "satter Griff" und ein langsames Ausstreichen besonders wichtig. Somit regen wir die Sinneswahrnehmung an, fördern das Körpergefühl sowie die Entwicklung des Nervensystems. Nach einem gemeinsamen Begrüßungslied für die Babys, seid ihr nun an der Reihe. Während eure Babys auf eurem Schoß oder gemütlich umrandet von einem Stillkissen, vor euch liegen, geht's ans Massieren. Dabei setze ich mich zu jedem einzelnen von euch, um euch bei Fragen weiterzuhelfen und euch ggf. "Hilfestellung" zu leisten. Denn während gekuschelt, gestillt oder das Fläschchen gegeben wird, vergisst man doch wieder einiges :-) Nach dem Massieren wird ordentlich gekuschelt und für ein schönes Ritual ein gemeinsames Abschlusslied gesungen.
 
Stefanie: Eins meiner Angebote, welches ich hier vorstellen möchte, ist die Babymassage nach Leboyer. Gemeinsam in einer kleinen Gruppe erlernst du diese spezielle Massagetechnik und verbringst eine innige Stunde mit deinem kleinen Schatz. Der Kurs findet 1x wöchentlich statt und dauert 5 Wochen. Die Stunden bauen aufeinander auf, so dass Du am Ende des Kurses die Massagetechnik bei deinem Baby oder auch den Geschwisterkindern sicher zuhause anwenden kannst und sie euch durch die nächsten Jahre begleiten kann. Auch ein online-Angebot ist auf Nachfrage möglich. Ein Skript sowie verschiedene Massageöle für den Kurs sind in den Kursgebühren bereits enthalten.
 
Was macht dein Angebot besonders?
 
Bianca: Ich führe die Babymassage nur mit sehr kleinen Gruppen vor Ort durch. Es sind höchstens drei Familien anwesend. Im Winter findet der Kurs neben Feuer in unserem Kachelofen statt. Dieser strahlt eine angenehme, natürliche Wärme aus. Außerdem habe ich eine Fußbodenheizung. So können sich die Babys wunderbar entspannen. Durch die Kleingruppe kann ich intensiv auf die einzelnen Familien und deren Bedürfnisse und Fragen eingehen, ohne dass es zu einer Unruhe kommt, wie es in größeren Gruppen zutrifft.
 
 
Isabel: Das Besondere ist einfach, dass die Familie keinen Stress hat den Weg zu vorgegebenen Räumlichkeiten anzutreten, dass Baby und die Eltern sind in ihrem gewohnten Umfeld und das schafft viel Vertrauen, Geborgenheit und Entspannung.
 
Katharina: Durch die kleinen Gruppen und einen hellen, gemütlichen Kursraum in der Hebammenpraxis Opladen, haben wir eine schöne und entspannte Atmosphäre. Bei warmem Sommertemperaturen haben wir sogar die Möglichkeit, raus in den Garten zu gehen und unter blauem Himmel zu massieren :-) Am wichtigsten ist mir, dass ihr euch wohl fühlt und vor allem das die kleinsten "das Sagen" haben. Hat ein Baby Hunger, kann es jederzeit gestillt oder gefüttert werden. Ist ein Baby müde, kann es jederzeit schlafen gelassen werden, ihr könnt dann die Griffe an der Demopuppe "Bärbel" ausprobieren und zuhause nachholen. Brauch euer Baby gerade ganz viel Kuscheln auf Mamas Arm oder brauch eine frische Windel, ist auch das kein Problem. Alles darf sein und alle Grundbedürfnisse der Babys wollen erfüllt werden. Nach jeder Stunde bekommt ihr ein kleines Handout von mir zugeschickt, um die einzelnen Schritte nochmal nachzulesen. Somit könnt ihr auch Zuhause in eurer gewohnten Umgebung massieren und euch immer wieder eine Auszeit vom Alltag gönnen. In der letzten Stunde gibts als kleine Erinnerung an unsere gemeinsame Zeit immer noch ein kleines Andenken. Lasst euch überraschen. Aktuell gibt es 4wöchige Sommerferien Special Kursblöcke zum Sonderpreis von 85€.
 
Stefanie: Babymassage ist eine ganz wundervolle Art der Entspannung- und das für Mutter/ Vater und Kind zugleich. Du erlebst eine innige Massagestunde nur für Dich und deinen kleinen Schatz.
 
Was sind deine beruflichen Pläne für die Zukunft? 
 
Bianca: Ich arbeite wieder in meinem Hauptberuf als Erzieherin, habe aber auch die Erziehungsakademie gegründet. Hier finden sich Fortbildungen für Eltern, ErzieherInnen und Kitaleitungen. Aktuell arbeite ich an einem Kurs für ErzieherInnen welcher ihnen zeigt, wie sie passgenaue Entwicklungsdokumentationen im täglichen Alltag mit dem Kind integrieren können, ohne Zeit für unnötige Listen zu verschwenden. Er heißt “Dokumentationen mit Herz”. Er wird der erste sein, der auf dieser Plattform zu finden ist. Die anderen beiden Kurse finden sich noch auf meiner Seite instoffiesgewickelt, bzw. bei kikudoo.
 
Isabel: Meine berufliche Zukunft stelle ich mir in einer kleinen Stillpraxis vor und die Babymassage Kurse möchte ich weiterhin zu Hause anbieten, wer es aber lieber in der Praxis erleben möchte, darf natürlich zu mir kommen.
 
Katharina: Für die Zukunft wünsche ich mir, dass ich durch meine verschiedenen Eltern-Kind Kurs Angebote viele Familien erreiche und begleiten darf. Dass wir gemeinsam hinschauen und die "kleinen Wunder des Alltags" noch einmal durch Kinderaugen sehen. Gerade in der heutigen, schnelllebigen Zeit, finde ich es schön und wichtig sich immer wieder kleine Auszeiten zu gönnen, eine gemeinsame Zeit in der Woche ganz "exklusiv“ nur für Eltern und Kind zu schaffen. Ich freue mich auf alles was kommt und vertraue darauf, was die Zukunft so mit sich bringt:-)
 
Stefanie: Gerne möchte ich in Zukunft meine (Gruppen)-Angebote für Familien mit Babys und Kleinkindern noch weiter ausbauen.
Ich habe in den letzten Monaten aber auch gesehen, dass ein großer Bedarf an individuellen Beratungen aus pflegerischer Sicht besteht. Dies betrifft zum Beispiel Familien mit Kindern, die an Neurodermitis erkrankt sind und dringend Hilfe zum Thema Ernährung und Hautpflege benötigen. Diesen Familien möchte ich Unterstützung und Tipps für den Alltag an die Hand geben, die einfach umsetzbar sind und Linderungen verschaffen. Ich versuche so gut wie möglich meine Kurzberatungen anzubieten, damit guter Rat nicht gleich teuer sein muss- in der Zeit wo jeder mal schnell "googelt", Ich kann und möchte keinen Kinderarzt ersetzen- sondern biete dir an, mit meinem Expertenwissen zur Seite zu stehen.
 
Wie bewirbst du dein Angebot bzw. wie bekommst du Teilnehmer?
 
Bianca: Ich bewerbe meinen Kurs über Facebook, Instagram und vor Ort.
 
Isabel: Meine Angebote können via Kikudoo gebucht werden und Werbung mache ich hier vor Ort, via Social Media und meiner Online-Präsenz. Ich freue mich, wenn ich vielleicht schon bald bei dir und deiner Familie zu Hause eine Babymassage anleiten darf.
 
Katharina: Meine Angebote bewerbe ich durch verschiedene, örtliche Facebook Gruppen und durch die Buchungsplattform Kikudoo. Dadurch, dass die Babymassage Kurse sowie die BabySteps Kurse in der Hebammenpraxis Opladen stattfinden, haben die Eltern die Möglichkeit ab Beginn der Schwangerschaft durch meine lieben Kolleginnen ein ganzheitliches Angebot zu nutzen. Angefangen durch die Betreuung der Hebamme, die Entspannungsauszeit beim Schwangeren-Yoga, Beschwerdelinderung durch Osteopathie, Rückbildungsgymnastik etc....Mittlerweile kommen auch einige Eltern aufgrund von Empfehlungen der Freundinnen oder anderen Familienmitgliedern. Was mich natürlich sehr freut. Ganz neu, habe ich jetzt auch Flyer, womit ich meine Kurse bewerben kann. Ich freue mich auf euch.
 
Stefanie: Die meisten meiner TN kommen über Empfehlungen von Freunden und Bekannten oder auch durch den Austausch der Eltern in anderen Kursen. Zusätzlich bin ich auf Instagram und Facebook zu finden und nutze auch meinen WhatsApp Status gern. Ich lege aber auch Flyer aus, da manche Eltern gerne etwas" in der Hand haben“ und nutze gern den QR Code, der direkt zu meiner Kikudoo-Seite führt. Ich schreibe zusätzlich gerne über Themen, die Eltern gerade aktuell beschäftigen: Zum Beispiel die Notwendigkeit von Omega-3 in der Schwangerschaft und Stillzeit. Oft bekomme ich Fragen in meinen Kursen gestellt, die ich dann aufgreife.
 
Dir hat der Beitrag gefallen und du möchtest gerne eine Babymassage bei einer der Anbieterinnen buchen? Dann klicke auf einen der Links und buche direkt deine passende Beratung:
 
 

Weitere Beiträge

Miri kikudoo