Selbständig mit kikudoo

kikudoo bringt dir deine geklaute Zeit zurück – ach ne, das war ja Momo, aber wir helfen dir immerhin, zukünftig ordentlich Zeit zu sparen!
 
Gerade bei Klein- und Kleinstunternehmen lastet die Arbeit meist auf einer oder wenigen Personen. Das ist kein Geheimnis. Vor allem Selbstständige sitzen lange am Schreibtisch, denn überlange Arbeitszeiten sind unter Selbstständigen stark verbreitet: Von den Solo-Selbstständigen in Deutschland arbeiteten 2019 24,7 % mehr als 48 Wochenstunden, von den Selbstständigen mit Beschäftigten waren es sogar 55,4 %.[1]
Familie kommt dann (in vielen Fällen) noch on top. Dann ist es für die grauen Herren von Momo gar nicht mehr so einfach, Zeit zu stehlen und für die Anbeterinnen bleibt keine Zeit mehr für Hobbys oder einfach mal Füße hochlegen: Rechnungen müssen geschrieben, einer Teilnehmerin geantwortet und wegen Corona muss noch Geld zurücküberwiesen werden…
 
Ähnlich geht es Sina. Sie ist hauptberuflich Krankenschwester und bietet nebenberuflich Stillberatung an. Das hat sie ursprünglich nur für Bekannte gemacht und schnell gemerkt, wie groß der Andrang war. Nun arbeitet Sina nebenbei an ihrem Stillberatungsunternehmen und ist auch eigentlich sehr glücklich damit, wären da nicht all die zeitfressenden Tätigkeiten wie Rechnungen schreiben, Daten von Teilnehmerinnen einsammeln, Überweisungen prüfen, Webseite pflegen und die Buchhaltung. Das hatte sich Sina eigentlich anders vorgestellt… 

Vielleicht geht es dir ähnlich wie Sina und auch du kommst mit den ganzen To-Dos nicht hinterher und gehst abends total erschöpft ins Bett, bis du hochschreckst und dir einfällt, dass du noch eine Bestätigungsmail an deine Teilnehmerinnen schicken wolltest. Dann einmal bitte tief durchatmen: Lass dir von kikudoo helfen und spare wertvolle Zeit – dank vieler nützlicher Funktionen bei kikudoo. Wir haben einmal grob durchgerechnet, was eine Anbieterin wie Sina bei kikudoo pro Woche durchschnittlich an Zeit sparen könnte:
 
Rechnung erstellen bis zu 2 h
Überweisungen prüfen 30 min
Anwesenheit tracken 30 min
Daten der Teilnehmerinnen sammeln bis zu 1h
Buchhaltung bis zu 1h
Nachrichten senden 30 min
Fragen zur Buchung beantworten 1h
Gutschriften erstellen pro Gutschrift 10 min
 
Yvonne Schroffenegger, Gründerin von Knopf im Bauch e.V.  muss dank kikudoos Funktionen nicht mehr mindestens drei E-Mails pro Teilnehmerin versenden und keine Zahlungseingänge mehr kontrollieren: „Mir spart das Ganze mit Sicherheit 5-6 Stunden Arbeit pro Event. Eine riesige Erleichterung!“ Und auch Pilatestrainerin Sarah Hübner meint: „Die Erfassung von Daten und Zuordnung zu Kurslisten ist definitiv meine größte Zeitersparnis. Ich schätze, dass ich vorher so 2-3 Stunden pro Woche mit meinen Listen hantiert habe. Jetzt brauche ich für alle Verwaltungstätigkeiten vielleicht so 30 Minuten pro Woche? “
 
Dazu kommt das Erstellen einer kompletten Webseite, was meist mehrere Wochen und viel Googlelei bedarf und natürlich auch teilweise hohe Kosten mit sich bringt. Bei kikudoo kannst du dir eine eigene Seite innerhalb von wenigen Minuten erstellen, mit einem Text über dein Unternehmen, Bildern, eigenen Kursangeboten, Gutscheinen und einem eigenen Blog. Unsere Mission ist es, Anbieterinnen zu unterstützen, sodass sie Zeit sparen und sich auf die wesentlichen Dinge fokussieren können.
 
Und das Beste ist, dass kikudoo völlig unverbindlich ist. Keine Vertragslaufzeiten und keine fixen monatlichen Kosten. Auch von kikudoos Zahlungsmodell profitieren insbesondere Kleinst- und Kleinunternehmen. Eine 5%ige Servicegebühr wird nur dann erhoben, wenn Anbieterinnen eine Buchung erhalten. Daneben können Anbieterinnen kostenfrei Stornierungen durchführen und auch die Servicegebühren werden ihnen dann erstattet. Dadurch können gerade während der Corona Pandemie ohne finanzielle Risiken Kurse bei kikudoo angeboten und wertvolle Zeit gespart werden. Also, wann kommst du zu kikudoo? 
 
 

Weitere Beiträge

Miri kikudoo