Die Reise beginnt

Die Unterschriften beim Notar sind gesetzt! Nun kann es richtig losgehen. Am 8. Februar 2019 haben Ivo, Clemens und ich kikudoo gegründet. Was für ein tolles Gefühl, wenn die ersten Gedanken Form annehmen und man spürt, wie aus einer Idee Wirklichkeit wird: eine Online-Plattform für alle Kurse rund um Babys, Kinder im Vorschulalter, werdende und junge Eltern. Und dies immer vor dem Hintergrund, Kursanbietern und Teilnehmern durch einen ansprechenden und benutzerfreundlichen Ansatz Zeit zu sparen. Nach vielen tollen Gesprächen mit Kursanbietern sowie Freunden und Verwandten stand das Konzept. Dann ging es auch schon an die Arbeit. In langen Abendstunden, nach unseren Regeljobs und wenn unsere Kinder endlich schliefen, begannen wir unsere Ideen umzusetzen. Das waren anstrengende Monate, aber wir sind stolz, wie schnell wir vorangekommen sind eine Plattform mit einer kompletten Profil- und Kursverwaltung zu bauen und für Teilnehmer die Buchungs- und Bezahlprozesse abzubilden. Später sollte dann auch noch eine integrierte Suchfunktion mit Karte folgen. 


Unser Go-Live

Nach dem Go-Live am 5. August 2019 begann die Reise nun wirklich. Durch die Interaktion mit Nutzern und Kursanbietern haben wir viel Feedback erhalten und konnten kikudoo immer weiter entwickeln. Insbesondere durch den Kontakt zu den Anbietern, die wir auch zum Teil persönlich kennenlernen durften (z.B. auf der BabyWelt in Köln) oder mit denen wir oft einen tollen Austausch per E-Mail, Facebook und Telefon hatten, haben wir sehr viel dazu gelernt. Danke euch allen! Danke für alle eure Ideen und Tipps. Danke auch für eure Kritik und für jeden einzelnen gemeldeten Fehler. Das hat uns entscheidend dabei geholfen, unseren Fokus auf die Dinge zu legen, die wirklich für die Nutzer von kikudoo wichtig sind. Es soll euch gefallen und einen echten Mehrwert bieten. So haben wir Wartelisten für Kurse eingeführt, Gutscheine können auf kikudoo erstellt werden, terminlose und ortsunabhängige Kurse eingestellt werden. Ebenso haben wir verschiedene Designs für die Kursanbieter-Profile eingeführt. So kann jeder Kursanbieter selbst entscheiden, wie er auf kikudoo aussehen möchte. Und die Ideenliste ist noch sehr lang. 

Die ersten Monate nach dem Go-Live haben wir intensiv an der Stabilität der Prozesse gearbeitet und die Beta-Phase abgeschlossen. Nun sind wir mehr und mehr an neuen Funktionen dran. Vieles, was wir an Feedback erhalten haben, setzen wir nun um. Es macht richtig Spaß zu sehen, wie kikudoo wächst und immer mehr Funktionen anbietet. Das sehen wir auch an den täglich steigenden Registrierungszahlen. 


Das 2. kikudoo-Jahr

Für das Jahr 2 haben wir schon viele Pläne. Weiter am Marketing arbeiten, unsere Social-Media-Kanäle und Interaktion ausbauen, Kooperationspartner finden, an Pitch Events teilnehmen und Kursanbieter und Eltern auf Messen treffen, um von kikudoo zu erzählen. Und wir planen viele weitere neue Funktionen. Lasst euch überraschen! 

Das Interesse an kikudoo, die Motivation von Kursanbietern und die zahlreichen Gespräche geben uns ganz viel Antrieb. Und wir spüren, dass das was wir bereits im ersten Jahr von kikudoo umgesetzt haben, sinnvoll ist. 


Wir lieben was wir tun. Und wir freuen uns, wenn ihr uns auf dieser Reise begleitet.